Was wir machen

Der 2003 gegründete Verein "Hilfe für Kinder & Erwachsene im Krankenhaus e.V." hat es sich zum Ziel gesetzt Kranke und deren Angehörige in der schwierigen Lebenslage bei oder nach einem Krankenhausaufenthalt zu unterstützen.
Dazu wird jährlich ein sechsstelliger Betrag für eine Vielzahl von Aktivitäten ausgegeben. Besonderes Augenmerk legt der Verein auf die jüngsten Patienten, für welche beispielsweise zusätzliche Therapieangebote wie Musiktherapie, Stillberatung für Mütter, Klinikclowns und besondere Ausstattung der Patientenzimmer ebenso wie die Unterstützung von Familien mit schwer erkrankten Kindern finanziert wird. Gefördert werden auch spezielle Behandlungsmethoden für chronisch kranke Kinder sowie zusätzliche Betreuungsangebote unter anderem für Eltern von Frühgeborenen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die jüngsten Patienten in den Krankenhäusern - den Kindern und ihren Angehörigen.
Obwohl eine gute medizinische Versorgung erreicht wird, lassen die finanziellen Mittel der Krankenhäuser wichtige Dinge wie

  • Veranstaltungen, Unterhaltung und Betreuung der Kinder durch Klinik-Clowns, Spieletherapeuten und Sozialpädagogen
  • ausreichende Ausstattung der Spielbereiche für Kinder (Bücher, Musik, Hörspiele etc.)
  • Gestaltung und Ausstattung der Spielbereiche, Aufenthalts- und Patientenzimmer
  • Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke für Kinder
  • Anleitung der Mütter in der Versorgung ihrer Früh- und Neugeborener und Hilfe zum Übergang in ein normales Leben außerhalb des Krankenhauses („Brücke ins Leben“)
  • Förderung und Finanzierung spezieller Behandlungsmethoden chronisch erkrankter Kinder

nicht zu.